13.03.2010 Hardt, Celtic Folk Night

Liebes Tagebuch

Was wird mir zuerst einfallen, wenn mich in 10 Jahren jemand fragt: weißt du noch, damals in Hardt? Ich werde sagen: Boa ey, eine Sporthalle mit großer Bühne und 1000 Leuten drin, die es wirklich verstanden haben zu feiern. Dann werde ich die Augen schließen und mir wird die tolle Caverhill Guardians Pipes & Drums Band aus Hardt einfallen, die mir nicht nur mit ihrer Musik eine Gänsehaut besorgt, sondern die auch das Ganze hier veranstaltet hatte.

Vielleicht werden mir die netten Musiker von Bachelors Walk und Tune Up einfallen die vor uns gespielt haben. Es könnte auch sein, dass ich an Lachs mit grünen Bandnudeln und Schokoosterhasen denke. Ach war das, als Thomas die Rückschmerzen hatte und vor dem Auftritt Schmerzmittel nehmen musste?

Wir haben doch damals in einem Ferienhaus übernachtet. Es lag noch immer Schnee und war richtig kalt. Ich wollte trotzdem das Zimmer lüften und was finde ich draußen auf der Fensterbank? Richtig, ein volle Flasche Duschgel mit 20% mehr Inhalt zum gleichen Preis. Da hatte ich noch lange meine Freude dran.

Bin ich nicht damals um 6 Uhr morgens aufgestanden damit wir um 7 Uhr losfahren konnten. Habe wir wirklich für die Hin- und Rückfahrt je 8 Stunden im LKW gesessen? Ja haben wir.

Das war echt Hardt! Aber supergut!!

Peter